Individuelle Flächenschutztaschen in Top Qualität

durch einfache und schnelle Abwicklung

Anleitung zum Nachzeichnen der Flächen und Ruder

1. Tragflächen
1.1. Breiten Sie ein ausreichend großes Stück Papier (Paketpapier, Tapete, o.ä.) aus.
1.2. Legen Sie die rechte Flügelfläche mittig mit der Oberseite auf das Papier. Halten Sie dabei zum Papierrand einen
       Abstand von mind. 5 cm und and der Wurzel sogar 20 cm.
1.3. Zeichnen Sie die Umrisse der Fläche (incl. Beschläge) nach. Halten Sie von der Fläche zum Papierrand
       mindestens 10 cm Abstand. Geben Sie bitte keine bis max. 1 cm Maßzugabe! Wir werden die Maßzugabe
       anhand der von Ihnen angegebenen Werte des Messbriefes ermitteln.
1.4. Markieren Sie auf dem Papier die Vorderseite/Flugrichtung der Fläche.
1.5. Markieren Sie die Position für die Tragegriffe .(Fläche an der Hinterkante hochhalten und die Position
       ermitteln an der die Fläche waagerecht hängt).
1.6. Tragen Sie die erforderlichen Maße der Fläche auf dem beiliegenden Messbrief ein.
1.7. Die Papiervorlagen bitte nicht auf der Vorder- und Rückseite bezeichnen!!!

2. Höhenleitwerk
2.1. Legen Sie das Höhenruder im zusammengesteckten Zustand mit der Oberseite auf ein neue Vorlage.
       Halten Sie dabei zum Papierrand einen Abstand von mind. 5 cm und and der Würzel sogar 20 cm.
       Bitte halten Sie mind. 30 cm Abstand zwischen den einzelnen Umrissen.
2.2. Zeichnen Sie die Umrisse des Höhenruders nach.
2.3. Tragen Sie die erforderlichen Maße des Höhenruders auf dem Messbrief ein.

3. Seitenleitwerk
3.1. Legen Sie das Seitenruder mit Rumpf auf eine weitere Vorlage. Halten Sie dabei zum Papierrand einen
       Abstand von mind. 5 cm.
3.2. Zeichnen Sie die Umrisse des Seitenruders (incl. Heckrad) und ca. 10 cm des Rumpfes nach.
3.4. Tragen Sie die erforderlichen Maße des Seitenruders auf dem Messbrief ein.

4. Senden Sie die Umrisse und den Meßbrief an uns.

(Postanschrift: Lindenstr.37,  73230 Kirchheim/Teck)